Drucken
Okt
01

A-Junioren mit schwierigem Saisonauftakt

Die "neuformierte" A-Junioren SGM zwischen den 4 Vereinen TSV Hege/BC Bodolz/SV Nonnenhorn und SV Kressbronn erwischte einen äußerst schwierigen Saisonstart. Mangelnde Trainingsbeteiligung auf Grund von Urlaub, Krankheiten, Ferienjobs und teils auch mangelnder Motivation führte zu Niederlagen in den ersten beiden Saisonspielen gegen TSV Meckenbeuren (1:3) und beim FC Wangen(1:7).
Trotz Führung durch ein Freistoßtor von David Schneider gegen Meckenbeuren reichte die Kondition nicht aus und das Spiel wurde in den Schlußminuten verloren.


Beim Meisterschaftsfavoriten FC Wangen hatte das Team nichts zu melden und lag bereits nach 14min mit 0:3 zurück, Wangen spielte trotz klarer Führung sehr aggressiv, was u.a. zu einem Daumenbruch des SGM Torwartes und einem Bänderiss eines Spielers führte, den Ehrentreffer beim 1:7 Endstand erzielte Nikolas Späth.
Im dritten Saisonspiel gegen die SGM Heimenkirch/Westallgäu war allen bewußt dieses Spiel musste unbedingt gewonnen werden, will man nicht den Anschluß verlieren und um den Abstieg spielen. Hochmotiviert trotz zahlreicher Ausfälle gelang es der Mannschaft bereits in der 7.min nach einem Freistoß von Kapitän Iven Kopfsguter und einem Kopfball von Alex. Giehrl in Führung zugehen. Nur wenige Minuten später nach einem Diagonalpass von I.Kopfsguter und einem Mißverständnis zwischen gegnerischem TW und einem Verteidiger, der den Ball ins eigene Tor lenkte ging die Heimmannschaft auf dem Hengnauer Sportplatz mit 2:0 in Führung.
Die Gäste gaben aber zu keinem Zeitpunkt auf und erzielten noch vor der Pause mit einem Doppelschlag in der 34.+39.min den Ausgleich.
Allen war klar heute geht es nur über den Kampf, die emotionale Ansage vom Teamkapitän in der Kabine und danach ein engagierter Auftritt des Teams in der 2.Halbzeit führten zu einem offenen Schlagabtausch, in der 75.min konnte das Heimteam den ersehnten(erzwungenen) Führungstreffer erzielen. Nach einem Freistoß von David Schneider war wiederum Alex. Giehrl einen Tick schneller mit dem Kopf am Ball als der gegnerische Torwart, beide Spieler prallten im Anschluß zusammen und mussten kurz behandelt werden. Heimenkirch konnte nun nichts mehr zusetzen und Matchwinner Alex. Giehrl erzielte nach Vorabeit von Adrian Erhart mit einer Direktabnahme aus 18m in den Winkel den Treffer des Tages.
Ein am Ende verdienter Heimsieg, da die SGM den größeren Willen und die größere Torgefahr ausstrahlte.