Drucken
Mai
17

A-1 und A-2 Junioren mit Niederlage

(17.05.2014) SGM A-1-Junioren verlieren verdient
Im letzten Heimspiel der Saison reißt die Erfolgsserie der A-Junioren der SGM Kressbronn/Hege/Nonnenhorn. Nach 12 Punktspielen ohne Niederlage, die letzten 6.Spiele in Folge gewonnen, reichte es gegen eine hochmotivierte Mannschaft aus Maierhöfen/Kleinhaslach nicht aus, sich auf den vergangenen Erfolgen auszuruhen. Die Gäste waren vom Anpfiff weg besser in den Zweikämpfen, den Tick schneller am Ball,einfach präsenter auf dem Platz, und stemmten sich gegen einen noch möglichen Abstieg. Symptomatisch für den Spielverlauf das 0:1 in der 15.min. Den Treffer, ein zwar nicht unbedingt berechtigter Elfmeter zu Gunsten der Gäste, haben sich diese durch Ihr Engagement erarbeitet und auch lautstark gefordert. Über die gesamte Spielzeit bekamen die Hausherren keinen Zugriff auf das Spiel. Die wenigen Chancen die man selbst hatte konnten nicht genutzt werden. Die weiteren Treffer zum 0:2 in der 67.min nach einem Fehlpass im Mittelfeld und in der 76.min nach einem Freistoßtreffer waren die logische Folge des Spielverlaufs. Es bleibt zu hoffen, dass die A-Junioren im letzten Saisonspiel in Eschach nicht die bisher hart erarbeitete gute Ausgangsposition auf den 3.Tabellenplatz verspielen, und mit einer weiteren Niederlage noch einige Plätze abrutschen würden.
Kader: Binzler F., Lüneburger S., Völz S., Erhart A., Späth M., Schmid M., Frick J., Wiesener J., Bauer P., Schediwy L., Schneider M., Kipping D., Hauber D., Mix R.
Nach einigen Wochen Spielpause mussten auch die A-2 Junioren wieder ins Spielgeschehen eingreifen. Auf Grund einiger Ausfälle(Krankheit/Abitur!) mussten insgesamt 6 B-Jugendspieler aushelfen, damit ein spielfähiges Team gestellt werden konnte. Die Jungs machten Ihre Sache sehr gut, für das das Team in dieser Form noch nie zusammengespielt hatte. Die 3 Tore zum 0:3 Halbzeitstand fielen allesamt nach Standartsituationen, nach einem Freistoß ein Kopfballtreffer, nach einem Elfmeter und nach einem Einwurf. Auch der Treffer zum 0:4 in der 56.min fiel wiederum nach einem Elfmeter. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem die Heimmannschaft noch den verdienten Anschlusstreffer zum 1:4 Endstand erzielen konnte.
Kader: Weber O., Schneider N., Strehlau L., Deschler T., Reckmann J., Yolacan S., Zürn T., Kälber M., Büchele M., Metzenthin N.(1), Graeff F., Trautwein L., Erhart A., Hegel L., Uzundal S.