Drucken
Jan
18

Hallenturnier beim SV Tannau

Nicht den allerbesten Tag erwischten die C-Jugendspieler beim Hallenturnier des SV Tannau.
Schon die erste Partie gegen den TSV Meckenbeuren verschliefen die Mannen von Trainer Erwin Brugger und mußten eine 1-3-Auftaktniederlage hinnehmen. Unter Siegzwang ging man in die zweite Partie gegen die SGM Tannau / Neukirch.


Trotz Führung konnte man auch hier keinen Sieg einfahren. Am Ende stand man mit einer 1:2-Niederlage mit leeren Händen da.
Stark verbessert zeigte man sich dann im letzten Gruppenspiel gegen die SG Argental. Endlich ging man konzentriert zur Sache und beherrrschte das Spiel. Doch in der Schlußphase musste man den unnötigen Ausgleich hinnehmen, was den letzten Gruppenplatz bedeutete. Somit ging es im Spiel um Platz Sieben gegen den VfL Brochenzell. Völlig desolat verliefen die ersten zwei Minuten.
Gleich dreimal mußte Torspieler Marvin Taut hinter sich langen. Was aber nun folgte war sehenswert.
Die JSG übernahm die Initiative und stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Plötzlich riefen die Kicker ihr Potential ab, das man in der Gruppenphase mehr als vermisste. Tor um Tor gelang, und kurz vor Schluß erzielte Julian Scheuring den 4:3-Siegtreffer.
Somit verabschiedete man sich wenigstens im Platzierungspiel mit einer tollen Leistung.
Es spielten: Marvin Taut, Joshua Rindfleisch, Elias Brugger (2), Niklas Nohl (1), Serdar Gürler, Daniel Stohr, Davide Camelia (2) und Julian Scheuring (3)