Drucken
Jun
01

D-2 Junioren - Frühjahrsrunde 2014

D-2 Junioren mit guter Rückrunde
Auch wenn am Ende nur der sechste Platz von acht Teams in der Kreisstaffel heraussprang – die D2-Jugend präsentierte sich in der Rückrunde mit überaus respektablen Ergebnissen. Immer wieder war man nahe dran, den favorisierten Teams ein Bein zu stellen. So unterlag man zu Beginn der Rückrunde unglücklich dem FC Wangen II mit 1:3, völlig ärgerlich waren Spieler und Trainer Erwin Brugger auch nach der Niederlage gegen die SpVgg Lindau. Im Lokalderby verschlief man die erste Halbzeit und musste mit drei Gegentoren in die Kabine. Da man die zweite Hälfte zwar ohne Gegentor überstand, aber auch selbst keines erzielte, blieb es beim 3:0 Endstand für das Grün-Weiße Heimteam. In der dritten Partie sprang dann der ersehnte Heimsieg heraus. Gegen den TSV Grünkraut lag man zur Hälfte mit 3:0 vorne. Direkt nach dem Wechsel erzielte Davide Camelia das Tor der Rückrunde. In “Balotelli-Pose” zeigte er danach seinen muskulösen Ober- körper und erhielt daraufhin verdientermaßen die Gelbe Karte durch den Unpartei- ischen. Lediglich der Anschlusstreffer zum 4:1 trübte ein bisschen die Siegesfeier. Hochmotiviert ging es dann zum FC Friedrichshafen. Hier war man der klar Favorit - gewann man schon das Hinspiel mit 9:0 Toren. Doch am Ende war der Ärger groß, als man mit einem 0:0 nach Hause fahren musste. Ohne Auswechselspieler bestritt man dann das Spiel gegen den FV Langenargen. Schnell gingen die Gäste mit 0:1 in Führung, doch die JSG-Kicker gaben nicht auf und spielten mutig in der zweiten Hälfte weiter. Völlig aus dem Häuschen waren dann Spieler, Trainer und heimische Zuschauer nach dem tollen 1:1 durch Niklas Nohl, das gleichzeitig der Endstand war. Im vorletzten Spiel ging es zum SV Tannau. Gegen das robuste Team taten sich die JSG-Kicker sehr schwer und ließen sich schnell den Schneid abkaufen. So gingen die Tannauer rasch mit 1:0 in Führung. Torspieler Davide Camelia behielt beim späteren Elfmeter die Nerven und hielt den Strafstoß in souveräner Manier. Mit einem direkten Freistoß aus 30 m erzielte Elias Brugger den Ausgleich. Doch zwei umstrittene Tor – da abseitsverdächtig – führten zu einer 3:1-Niederlage. Im letzten Heimspiel ging es gegen den überlegenen Tabellenführer von der SG Argental. Schon nach drei Minuten musste man einem Rückstand hinterherjagen. Doch die JSG-Spieler überstanden die Zeit bis zum Halbzeitpfiff ohne weiteres Gegentor. Für klare Ver- hältnisse sorgten die Gäste dann mit einem Doppelschlag nach der Pause. Am Ende konnte man trotz der 0:4-Niederlage stolz auf die gezeigte Leistung sein. Der SG Argental wurde direkt im Anschluß an das Spiel der verdiente Meisterwimpel verliehen. Somit kann man sehr stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Mehrfach musste man mit dem “letzten Aufgebot” auskommen und bot trotzdem immer wieder tolle Leistungen. Weiter so.... In der D2 wurden eingesetzt: Torspieler: Davide Camelia (auch Feldspieler), Florian Dyroff, Tom Uebelen Feldspieler: Ludwig Hoch, Elias Brugger, Noah Kapfhammer, Amir Kücükler, Jannik Amann, Niklas Nohl, Fabian Seez, Titian Michel, Lukas Kober, Mario Zürn, Marco Gehring, Amelie Gierer, Alexander Lang, Adrian Horn, Deniz Yildirim und Romeo Lindinger